Monthly Archives: Juni 2013

Review: Olympus OM-D

Vor über einem Jahr hat Olympus eine neue Kamera im Bereich der Systemkameras mit Wechselobjektiven veröffentlicht: Die Olymous OM-D, die an die nahezu legendäre analoge Olympus OM anknüpfen soll. Im Rahmen eines (Gratis-) Workshops hatte ich die Möglichkeit, diese Kamera für zwei Stunden zu testen und zu sehen, ob sie den stolzen Preis von 1100€ mit Objektiv auch wirklich wert ist.
Read More

How to… Landschaftsfotografie. Teil 1: Planung

Wir haben beschlossen eine zweite Serie zu starten, in der es um Landschaftsfotografie und vor allem die Hintergründe, die Planung, etc hinter einem guten Landschaftsbild geht.

Wir beginnen mit Teil eins, der Planung der Locations.

Philipp und ich haben vor einiger Zeit beschlossen, einen Fototripp nach Shottland zu unternehmen, für den ich die Planung übernommen habe. Auf der Suche nach Locations beginne ich klassischerweise damit, Google und Fotocommunities, wie Fotocommuity.de oder 500px.com zu durchforsten. Von den Locations die mir gefallen schreibe ich dann die Namen heraus und lokalisiere sie in Google Earth. Bei Schottland hatte ich das Glück, dass ich noch einige Orte von photographercrossing.com gespeichert hatte, die sie einmal in einem Forum hochgeladen hatten. Alles zusammen sieht das in Google Earth dann so aus:
Read More

Süddeutsche Meisterschaft

So nachdem der David die letzten Einträge gemacht hat, gibt es mal wieder was von mir. Ich durfte vor ein paar Wochen meine Schwester auf die süddeutsche HipHop und Videoclip Meisterschaft in Freudenstadt begleiten. Neben diversen Solo- und Duowettkämpfen in allen Altersgruppen, fanden verschieden Gruppenwettbewerbe statt, was diese Veranstaltung mit über 1600 Teilnehmer zu einer der größten ihrer Art in Deutschland macht.
Read More

Breakin‘ Mozart

Am Samstag waren wir bei Breakin‘ Mozart, einem Cross-over Projekt, bei dem zu Musik von Mozart Breakdance getanzt wurde. (siehe frühere Blogeinträge)
Im Auftrag des Mozart Festes Würzburg haben der Operndirigent und Regiseur Christoph Hagel und die DDC Company aus Schweinfurt eine tolle Show auf die Beine gestellt, bei der jeder auf seine Kosten kam, ob bei den vom Regiseur selbst wunderschön gespielten Klaviersonaten, bei den gewohnt genialen Choreografien, Freezes und Powermoves der DDC, oder bei den Auftritten der Sopranistin Darlene Dobisch, die drei Arien aus Mozarts Zauberflöte (in der Rolle der Königin der Nacht) grandios sang.
Read More